Herzlich Willkommen im Hendsemer Löb

 Aus der Zeit als Hendesse noch ein reines Bauerndorf war:
Die Bauern hörten eines Tages auf Ihren Feldern ein bedrohlisches Geräusch, das wie ein Brüllen eines Löwen klang. Das konnte nur eine aus dem Heidelberger Tiergarten entwichene Raubkatze sein. Die Bauern zogen daraufhin mit Dreschflegeln und Sensen bewaffnet, um den Löwen zu fangen.
Doch Sie staunten nicht schlecht als sich das vermeintliche Löwengebrüll als das Signal des ersten Dampfschleppers (1878) auf dem Neckar entpuppte, der mit seinem Schiffshorn die freudige Begrüßung der staunenden Anwohner erwiderte.
Die Bewohner Handschuhsheims tragen seither den Namen: "die Löwen".